Luftaufnahme anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des MKG Wegberg

Aktuelle Informationen aufgrund der Corona-Pandemie

Vollständiger Präsenzunterricht ab dem 31.05.2021 (21.05.2021)

Ab Montag, den 31.05.2021, endet der bisherige Wechselunterricht in den Jahrgangsstufen 5 bis EF und der Unterricht findet für alle Jahrgangsstufen wieder vollständig in Präsenzform statt; Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Inzidenzwert im Kreis Heinsberg auch weiterhin stabil unter der Marke von 100 bleibt.

Während des vollständigen Präsenzunterrichts gelten allerdings weiterhin die sonstigen Corona-Schutzmaßnahmen: auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und während des Unterrichts muss durchgehend eine medizinische Maske (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden, alle Schüler*innen und Kolleg*innen müssen zwei Mal in der Woche an den Selbsttests teilnehmen, zudem gelten die üblichen Sicherheits- und Hygiene-Regeln.

Die Corona-Selbsttests finden jeweils montags und donnerstags - in der Jahrgangsstufe EF davon abweichend dienstags und donnerstags! - statt. Alternativ kann auch das negative Ergebnis eines offiziellen Corona-Tests ("Bürgertest") mitgebracht werden, dieser darf zum Zeitpunkt des Tests in der Schule aber nicht älter als 48 Stunden sein.

Ausstellung von Testbescheinigungen (28.05.2021)

Ab Montag, den 31.05.2021, stellt die Schule auf Wunsch an unseren Testtagen auch Corona-Testbescheinigungen aus. Die Schüler*innen, die einen Testnachweis benötigen, laden sich das Formular (PDF-Datei, 328 KB) von der Homepage herunter und bringen es gedruckt mit in die Schule. Schon im Vorfeld sind von den Schüler*innen einzutragen: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Testdatum, Testuhrzeit und Name der beaufsichtigenden Lehrkraft.

Testergebnis, unteres Datum und Unterschrift werden dann in der Schule durch die Lehrkraft ergänzt. Diese gibt das Blatt nach der Stunde zum Stempeln im Schülersekretariat ab. Dort können die Schüler*innen sich ihr Blatt im Laufe des Tages abholen.

Öffnung der Mensa (28.05.2021)

Da der reguläre Präsenzunterricht wieder aufgenommen wird, öffnet ab Dienstag, 01.06.2021, auch wieder die Mensa im Schulzentrum.

Aktueller Elternbrief zum Schuljahres-Endspurt (10.05.2021)

In einem aktuellen Elternbrief blickt die Schulleitung auf die Entwicklungen an unserer Schule seit den Osterferien zurück und gibt einen Ausblick auf die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien. Den Elternbrief finden Sie hier (PDF-Datei, 206 KB).

Einladung zum Elternsprechtag am 05.05.2021 (19.04.2021)

Am Mittwoch, dem 5. Mai 2021, von 14:30 bis 18:00 Uhr ist der Termin für den zweiten Elternsprechtag dieses Schuljahres vorgesehen. Wegen der coronabedingen Sondersituation wird dieser nicht in gewohnter Weise stattfinden können.

Da Kontakte auf ein unbedingt notwendiges Minimum beschränkt werden sollen, gilt dies auch für diesen Tag. Deshalb wäre es gut, wenn Sie alle Anliegen mit der Fachlehrerin / dem Fachlehrer Ihrer Kinder möglichst telefonisch klären würden.

Bitte geben Sie Ihren Kindern die gewünschte Uhrzeit sowie Ihre Telefonnummer, unter der Sie angerufen werden möchten, mit.

Alternativ können Sie den Termin auch per Mail vereinbaren.

Grundsätzlich können Sie bei Beratungsbedarf immer auch Termine, z.B. in der Sprechstunde der jeweiligen Lehrerin / des jeweiligen Lehrers, individuell vereinbaren. Beachten Sie dabei jedoch, dass Sie den Nachweis eines aktuellen (max. 48 Stunden alten) Corona-Tests vorweisen müssen.

Informationen zum Schulbetrieb ab 19.04.2021 (14.04.2021)

Wie heute vom Schulministerium bekannt gegeben wurde, beginnt ab dem kommenden Montag (19.04.2021) für die Jahrgangsstufen 5 bis EF wieder Wechselunterricht; wie bereits gestern an dieser Stelle bekannt gegeben, beginnt der Präsenzunterricht am Montag mit den Schüler*innen der A-Gruppe; die Gruppen im Präsenzunterricht werden danach täglich gewechselt. Der Unterricht für die Jahrgangsstufe Q1 läuft wie gewohnt weiter; gleiches gilt auch für die Vorbereitungsstunden zum Abitur in den Abiturfächern für die Schüler*innen der Jahrgangsstufe Q2.

Am Präsenzunterricht dürfen nur Schüler*innen teilnehmen, die an den zwei Schnelltests teilnehmen, die pro Schüler/in in jeder Woche durchgeführt werden müssen. Die Schnelltests werden jeweils am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag mit den Schüler*innen der jeweils anwesenden Gruppe durchgeführt. Alternativ kann die Testpflicht auch durch die offizielle Bescheinigung eines Testzentrums erfüllt werden; die Bescheinigung darf bei Vorlage an den Testtagen maximal 48 Stunden alt sein. Schüler*innen, die nicht an den Schnelltestungen (entweder in der Schule oder durch Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung) teilnehmen, müssen nach Vorgabe des Ministeriums vom Präsenzunterricht ausgeschlossen werden, was zugleich bedeutet, dass sie umgehend nach Hause geschickt werden müssen, falls sie in die Schule kommen. Ein Anrecht auf Distanzunterricht entsteht durch den Ausschluss vom Unterricht nicht; ebenso besteht in einem solchen Fall kein Anrecht auf Notbetreuung.

Für Schüler*innen der Jahrgangsstufe EF, die montags in der ersten Stunde keinen Unterricht haben, werden - wie bereits vor den Ferien - zur Erfüllung der Testpflicht entsprechende Selbsttests in der Pause (10:25 Uhr) in Raum M102 angeboten.

Im Falle eines positiven Corona-Schnelltests müssen die betroffenen Schüler*innen unmittelbar aus der Schule abgeholt werden. Seitens des Gesundheitsamtes wird dann ein Testung durch einen PCR-Test angeordnet; das Ergebnis dieses PCR-Tests entscheidet dann über die weiteren Maßnahmen, die durch das Gesundheitsamt des Kreises und das Ordnungsamt der Stadt Wegberg festgelegt werden.

Die heutigen Ankündigungen deuten darauf hin, dass die Beschulung im Wechselunterricht uns voraussichtlich für längere Zeit erhalten bleiben wird.

Ein herzliches Willkommen für unsere neuen Fünftklässler*innen (23.03.2021)

Liebe künftige Gymnasiastinnen und Gymnasiasten, liebe Eltern,

wir heißen alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler herzlich an unserer Schule willkommen! Wir werden Sie und Euch rechtzeitig per Brief darüber informieren, wann und in welcher Form unser diesjähriger Kennenlerntag stattfinden wird. An diesem Tag, liebe Schülerinnen und Schüler, werdet Ihr Eure neue Klasse und natürlich Eure neue Klassenlehrerin oder Euren neuen Klassenlehrer kennen lernen.

Wir freuen uns auf Euch!

Daniela Schulze (Erprobungsstufenkoordinatorin)

Anmeldeschluss für die Lernförderung in den Osterferien (22.03.2021)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

da unser Angebot der Lernförderung in den Osterferien sehr großen Anklang gefunden hat, waren alle Lernplätze innerhalb kurzer Zeit besetzt, sodass wir leider keine Anmeldungen mehr entgegennehmen können.

Wir planen allerdings dieses Angebot in den Sommerferien zu wiederholen und werden dann aufgrund der hohen Nachfrage mehr Lernplätze zur Verfügung stellen als es uns jetzt in den Osterferien möglich ist.

Ich wünsche Ihnen schöne Ostertage - bleiben Sie gesund!

Birgit Foitzik (Schulsozialarbeiterin)

Aktualisierte Handreichung des Gesundheitsamtes (18.03.2021)

Auf Basis der aktuellen Infektionslage gibt das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg in einer am 18.03.2021 aktualisierten Handreichung Empfehlungen für den Umgang mit Corona im Schulbetrieb, insbesondere auch zur Frage, wie bei verschiedenen Krankheitssymptomen vorgegangen werden sollte. Die Empfehlungen des Gesundheitsamtes finden Sie hier (PDF-Datei, 161 KB).

In einem weiteren Dokument geht das Gesundheitsamt auf die Rahmenbedingungen ein, unter denen Schüler*innen der Jahrgangsstufen Q1 und Q2, die sich in Quarantäne befinden, an Klausuren teilnehmen können. Die Empfehlungen des Gesundheitsamtes finden Sie hier (PDF-Datei, 90 KB).

Elternbrief zum Wechselunterricht ab dem 15.03.2021 (Stand: 09.03.2021)

Ab dem 15.03.2021 beginnt für die Jahrgangsstufen 5-EF wieder Präsenzunterricht an der Schule in Form von Wechselunterricht. Über die Auswirkungen und das Verfahren der Gruppenbildung informiert die Schulleiterin des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums in einem Elternbrief (PDF-Datei, 155 KB).

Weitere Informationen zum Wechselunterricht in der Sekundarstufe I finden Sie in einem Schreiben der Unter- und Mittelstufenkoordinator*innen (PDF-Datei, 506 KB).

In der Jahrgangsstufe EF wurden die Schüler*innen für Wechselunterricht in A- und B-Gruppen unterteilt, ein entsprechendes Schreiben findet sich im BT-Kurs der Jahrgangsstufe auf Logineo LMS.

Corona-Selbsttests für alle Schüler*innen ab dem 15.03.2021 (Stand: 09.03.2021)

Aktuelle Informationen zum Corona-Schulscreening des Kreises Heinsberg mit Selbsttest für Schüler*innen finden Sie in einem Elternbrief zum Corona-Schulscreening (PDF-Datei, 841 KB).

Die Vorgaben und das Verfahren zum Corona-Schulscreening des Kreises Heinsberg, welches von allen Schüler*innen sowie Lehr- und Betreuungspersonen ein Mal pro Woche durchgeführt werden kann, sind von Seiten des Gesundheitsamtes nochmals geändert worden.

Als Voraussetzung für die Testung, muss eine Einverständniserklärungen (PDF-Datei, 135 KB) einmalig ausgefüllt werden. Sie gilt bis auf Widerruf.

Wir bitten alle Schüler*innen, die an der Testung teilnehmen, diese Einverständniserklärung einmalig am Montag bzw. Dienstag mitzubringen der ersten Testwoche.

Weitere Informationen zum Test findet man unter www.viromed.de; ein Video zur Testdurchführung findet man unter https://www.youtube.com/watch?v=BKE8qWQWOfc. Verwendet wird der Test "NanoRepro Corona Antigen Schnelltest". Bei Fragen oder Hilfebedarf stehen die Mitarbeiter*innen des Gesundheitsamtes unter 02452 / 13 -5374, -5362, -5361 zur Verfügung.

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Am Dienstag, dem 23.03.2021, findet um 19:30 Uhr in Raum 163 des MKG Wegberg die Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt.

Informationen zum Wechsel in die gymnasiale Oberstufe des MKG Wegberg

Aufgrund der Corona-Pandemie können die sonst üblichen Angebote für Schüler*innen anderer Schule, insbesondere für Haupt- und Realschüler*innen, die in die gymnasiale Oberstufe des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums wechseln wollen, in diesem Jahr nicht stattfinden. Wir haben stattdessen eine eigene Informationsseite erstellt, auf der zahlreiche Informationen zur Oberstufe, zu besonderen Angeboten unserer Schule sowie zu in der Oberstufe neu einsetzenden Fächern zu finden sind.

Sprachenwahl für die zukünftige Klasse 7 (23.02.2021)

Sehr geehrte Eltern!

Bald steht für Sie und Ihre Kinder eine wichtige Entscheidung an. Mit Beginn der Klasse 7 lernen sie eine weitere Fremdsprache. Ihre Kinder bzw. Sie können dabei wählen zwischen Latein und Französisch. Die Entscheidung über die zweite Fremdsprache wirkt sich oft auch auf die Zusammensetzung der Klassen der Jahrgangsstufe 8 aus.

Zur Vorbereitung dieser wichtigen Wahlentscheidung haben wir auf einer eigenen Seite Informationsmaterial für Sie zusammengestellt. Wir gehen davon aus, dass wir Ihre Kinder vor der Abgabe des Wahlzettels kurz vor den Osterferien noch in der Schule sehen und ihnen sowohl in Latein als auch in Französisch eine Stunde Schnupperunterricht erteilen können.

Zulosung der Fächer für die Facharbeiten in der Q1 (01.03.2021)

Heute wurden die Fächer für Facharbeiten in der Jahrgangsstufe Q1 ausgelost. Das Ergebnis findet sich im Schaukasten vor dem Beratungszimmer der Sek. II sowie im BT-Kurs der Jahrgangsstufe im LMS.

Vorstellung der Ergebnisse des Schulentwicklungsprozesses (28.02.2021)

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

im vergangenen Kalenderjahr fanden Schüler- und Elternbefragungen nach einem speziellen Verfahren statt, um auf Basis der jetzigen Situation Entwicklungsziele für unsere Schule zu finden. Die Ergebnisse dieser Befragungen wurden bereits der Schulkonferenz und der Lehrerkonferenz vorgestellt.

Herr Offergeld bietet nun allen an den Ergebnissen interessierten Schüler*innen und Eltern einen Informationsabend mit anschließendem Austausch zu diesem Thema an. Die Veranstaltung findet am 25. März um 17:30 Uhr in der Schule in Raum 120 statt. Aufgrund der aktuellen Situation wird um eine Voranmeldung per e-mail bei Herrn Offergeld (of@mkg-wegberg.de) bis zum 21. März gebeten.

Herzliche Einladung!

Maskenpflicht auf dem Schulgelände und im Gebäude (19.02.2021)

Am kommenden Montag, 22.02.2021, beginnt für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 wieder der Präsenzunterricht. In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass sowohl auf dem Schulgelände als auch im Gebäude eine durchgehende Maskenpflicht besteht, wobei das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2-Maske oder zumindest "OP-Maske") verpflichtend ist; die früher oftmals genutzten "Alltagsmasken" sind nicht zulässig.

Den größten Infektionsschutz bieten selbstverständlich FFP2-Masken. Bei den gängigen FFP2-Masken (für Erwachsene) besteht für jüngere Schüler*innen das Problem, dass sie nicht dicht anliegen und dadurch nicht ausreichend schützen. Empfohlen wird daher für alle Schüler*innen der weiterführenden Schulen, bei denen eine FFP2-Maske dicht anliegend getragen werden kann, das durchgehende Tragen einer solchen Maske. Alle anderen Schüler*innen, d.h. insbesondere die jüngeren Schüler*innen, sollten medizinische Masken ("OP-Masken") tragen. Auch ältere Schüler*innen, denen FFP2-Masken zwar passen, die sich diese jedoch nicht leisten können, müssen zumindest medizinische Masken tragen.

Blitzumfrage Distanzlernen - nächste Schritte (17.02.2021)

Am Mittwoch, dem 17.02.2021, wurden die Ergebnisse der "Blitzumfrage Distanzlernen" einem Gremium aus Schulleitung, Stufenkoordinatoren sowie je einem Mitglied des Lehrerrates und der Digitalisierungsgruppe präsentiert.

Nach der Präsentation wurde gemeinsam beschlossen, für die weiteren Schritte auch die Schülervertreter mit einzubinden. Auch diesen werden die Ergebnisse so schnell wie möglich im Rahmen einer Videokonferenz präsentiert werden.

Anschließend wollen wir uns als Team aus Schulleitung, Lehrervertretern, Elternvertretern und Schülervertretern gemeinsam den einzelnen Themenblöcken widmen und prüfen, welche Wünsche, Ideen und Anregungen umgesetzt werden können.

Ein nächstes virtuelles Treffen ist für Dienstag, den 02.03.2021, angesetzt. Über die Ergebnisse werden wir zeitnah hier informieren.

Informationen zum Schulbetrieb nach dem 14.02.2021 (Stand: 12.02.2021)

In einer Schulmail vom gestrigen Donnerstag (11.02.2021) hat das Ministerium für Schule und Bildung NRW bekannt gegeben, wie der Schulbetrieb nach dem 14.02.2021 organisiert sein wird. Bis einschließlich zum 21.02.2021 werden sämtliche Jahrgangsstufen im Distanzunterricht bleiben, danach werden erste Jahrgangsstufen - insbesondere die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 - wieder in Präsenzunterricht wechseln.

Über die konkreten Auswirkungen für die Jahrgangsstufen an unserer Schule informiert die Schulleiterin des MKG Wegberg, Maj Kuchenbecker, in einem entsprechenden Elternbrief (PDF-Datei, 267 KB).

Aktualisierter Klausurplan Q1 und Terminplan Oberstufe (Stand: 14.02.2021)

Ab sofort stehen die überarbeiteten Fassungen des Klausurplans für die Jahrgangsstufe Q1 sowie des Terminplans für die Oberstufe online.

Kostenübernahme für Endgeräte im Bereich "Bildung und Teilhabe" (11.02.2021)

Im Bereich "Bildung und Teilhabe" gibt es eine Änderung, über die Sie unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Foitzik, informieren möchte. Anspruchsberechtigte für "Bildung und Teilhabe" haben ab sofort die Möglichkeit einen Mehrbedarf für digitale Endgeräte zu beantragen. Sollten Sie zu diesem Thema Beratung benötigen, können Sie gerne unter der Nummer 0177-5762883 Frau Foitzik kontaktieren.

Elternbrief zu den neuen Bestimmungen des Landes für die Zeit vom 01.02.2021 bis zum 12.02.2021 (29.01.2021)

In einem Elternbrief (PDF-Datei, 19 KB) informiert Maj Kuchenbecker, Schulleiterin des Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg, über die aktuellen Veränderungen, die sich aufgrund der neuen Bestimmungen des Landes für die Zeit vom 01.02.2021 bis zum 12.02.2021 ergeben. Hierzu zählt auch die Möglichkeit für Schüler*innen, die daheim nicht die Voraussetzungen zur Teilnahme am Distanzunterricht haben, in der Schule am Distanzunterricht teilzunehmen.

Elternbrief zur aktuellen Situation (25.01.2021)

In einem Elternbrief (PDF-Datei, 140 KB) informiert Maj Kuchenbecker, Schulleiterin des Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg, über die momentane Situation an unserer Schule und fasst dabei den Zwischenstand des Distanzlernens am MKG Wegberg zusammen.

Angebote der Schulsozialarbeit und der Schulseelsorge während der Corona-Pandemie

Wir, die Schulsozialarbeit und die Schulseelsorge sind auch in Zeiten von Corona für euch (und eure Eltern) da!

Wir unterstützen euch / Sie:

Bei allen anderen Fragen und Problemen erhaltet ihr / erhalten Sie selbstverständlich auch Unterstützung und Beratung.

Ihr erreicht / Sie erreichen mich unter:

Jgst. Q2: Verschiebung der Abiturvorklausuren

Aufgrund der aktuellen Situation werden die Abiturvorklausuren der Jahrgangsstufe Q2 gegenüber der bisherigen Terminierung um eine Woche verschoben. Der geänderte Terminplan für das Abitur ist im Download-Bereich einsehbar.

Regelung nach den Weihnachtsferien

Mit dem heutigen Tag (06.01.2021) hat das Schulministerium bekannt gegeben, wie es nach den Weihnachtsferien weitergehen soll. Bisher liegen uns auch nur die Informationen der Pressekonferenz vor, eine dienstliche Anweisung an die Schulen fehlt bisher. Insofern können wir nur über unseren aktuellen Kenntnisstand informieren, sodass sich einzelne Festlegungen durch eine konkrete dienstliche Anweisung noch leicht verändern könnten.

Elternbrief zum Distanzunterricht vom 11.01.2021 bis zum 14.02.2021

In einem Elternbrief (PDF-Datei, 67 KB) informiert Maj Kuchenbecker, Schulleiterin des Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg, über das Distanzlernen vom 11.01.2021 bis zum 14.02.2021.

Online finden Sie zudem das bereits im Herbst 2020 kommunizierte Konzept zur Verbindung von Präsenz- und Distanzlernen (PDF-Datei, 117 KB), das auch für die Phase des Distanzlernens an unserer Schule gilt.

Aussetzung des Präsenzunterrichts bis zum 14.02.2021

Mit dem heutigen Beschluss hat das Schulministerium den Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen (einschließlich der Abschlussklassen) bis einschließlich zum 14.02.2021 ausgesetzt. Der Unterricht findet für alle Schüler*innen verpflichtend als Distanzunterricht statt; an unserer Schule wird dazu einheitlich die Lernplattform Logineo LMS genutzt, über die die Schüler*innen mit Aufgaben versorgt werden und mit den Lehrkräften kommunizieren können. Gemäß der Distanzlernverordnung des Landes NRW sind alle Schüler*innen verpflichtet, die Aufgaben des Distanzlernens zu bearbeiten; die Leistungen während des Distanzlernens werden in die Notengebung einbezogen.

Für die Umstellung auf den Distanzunterricht sind bis zu zwei Organisationstage für die Schulen vorgesehen, sodass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13.01.2021 verpflichtend für alle Schüler*innen beginnt; wir sind als Schule aber sehr zuversichtlich, dass wir bereits am Montag, dem 11.01.2021, mit dem Distanzunterricht beginnen können. Dies gilt allerdings vorbehaltlich weiterer Vorgaben, die wir noch vom Land NRW erwarten.

Notbetreuung während der Aussetzung des Präsenzunterrichts

Für Eltern, die aufgrund der Aussetzung des Präsenzunterrichts und trotz der zusätzlich vorgesehenen Kinderkrankengeld-Tage (10 zusätzliche Tage pro Elternteil, 20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) ein Betreuungsproblem haben, wird es die Möglichkeit der Notbetreuung geben. Da die Schüler*innen in der Notbetreuung aufgrund des parallel stattfindenden Distanzunterrichts nicht durch Lehrkräfte betreut wird, findet im Rahmen der Notbetreuung kein Unterricht statt. Die Schule wird aber versuchen zu ermöglichen, dass die Schüler*innen in der Schule an den Aufgaben des Distanzunterrichts zu arbeiten.

Im Sinne einer weitgehenden Kontaktvermeidung bitten wir alle Eltern, von der Möglichkeit der Notbetreuung nur dann Gebrauch zu machen, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit zur Sicherstellung der Betreuung ihrer Kinder gibt.

Für die Anmeldung zur Notbetreuung gibt es ein eigenes Antragsformular, das Sie hier (PDF-Datei) finden. Wir bitten alle Eltern, die von der Notbetreuung Gebrauch machen wollen, dies am Freitag, dem 08.01.2021, zwischen 9 und 12 Uhr telefonisch unter der Nummer 02434-979100 der Schule mitzuteilen. Das Antragsformular muss dann möglichst rasch nachgereicht werden, spätestens jedoch zum ersten Termin, an dem die Notbetreuung in Anspruch genommen wird.

Wichtiger Hinweis zum Kinderkrankengeld: Wir erhalten bereits eine Reihe von Anfragen für schulische Nachweise zur Beantragung des ausgeweiteten Kinderkrankengeldes. Da sich der Bund und die Krankenkassen immer noch in der Abstimmung befinden, liegen uns entsprechende Formular noch nicht vor. Sollten wir entsprechende Formularvordrucke erhalten, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Zwischenzeitlich können Sie sich mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen und klären, inwiefern diese entsprechende Vordrucke zur Verfügung stellen; einzelne Krankenkassen haben bereits angekündigt, auf entsprechende Nachweise zu verzichten, da das Distanzlernen eine bundes- bzw. landesweite Regelung ist.


Die normale Startseite der Schule mit den aktuellen Meldungen finden Sie unter diesem Link