MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Siemens Partnerschule

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2017 > Bericht vom 16.07.2017 ]

Polenexkursion des ZfsL Jülich

Im Rahmen der Lehramtsausbildung bietet das Fachseminar Geschichte des Seminars für Gymnasien und Gesamtschulen in jedem Ausbildungsjahrgang die Möglichkeit, an einer Fortbildungsveranstaltung nach Polen und Schlesien teilzunehmen.

Auf dieser einwöchigen Veranstaltung standen der Austausch mit polnischen Kolleginnen und Kollegen über Unterricht, der Unterricht an außerschulischen Lernorten und der Besuch von Gedenkstätten im Mittelpunkt. Es wurde ein reichhaltiges Programm geboten, das viele Ideen und Impulse für den zukünftigen eigenen Unterricht bot. Auch für angehende katholische Religionslehrer war diese Fahrt sehr gewinnbringend.

Einfahrt des Konzentrationslagers Auschwitz.

Besucht und durch fachkundige Führungen begleitet wurden die Städte Görlitz, Breslau und Krakau sowie das Konzentrationslager Auschwitz und die deutsch-polnische Begegnungsstätte in Kreisau.

Mit Blick auf den Namensgeber unserer Schule, Maximilian Kolbe, und seine Persönlichkeit stellte der Besuch seiner Gefängniszelle im Häftlingsbau des Stammlagers Auschwitz einen besonderen Programmpunkt dar. Es ist besonders, an dem Ort zu stehen, an dem er den Tod fand. Sein Vorbild ist eine Verpflichtung für die Zukunft und an den modernen Unterricht, Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zu mündigen Bürgern begleiten zu dürfen.

Von Carolin Quambusch und Kilian Klinkenberg
(Lehramtsanwärter am MKG Wegberg)