MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2018 > Bericht vom 10.12.2018 ]

Veränderungen bei der Schulbuchbestellung

Jedes Jahr benötigen alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule für das Lernen und Arbeiten neue Materialien und Bücher für den Unterricht. Zur Finanzierung übernimmt der kommunale Schulträger, hier die Stadt Wegberg, einen festen Anteil pro Schüler und fordert gleichzeitig die Eltern auf, den vom Land NRW festgelegten Elterneigenanteil zu zahlen.

In der Vergangenheit wurde der Eigenanteil der Eltern immer von der Schule eingesammelt, um dann per Sammelbestellung alle benötigten Bücher zu bestellen. Die Eltern konnten sich somit darauf verlassen, dass das Material nach den Sommerferien pünktlich zum Schuljahresbeginn geliefert wurde und sie selbst keine Bücher besorgen mussten.

Der große Vorteil bestand darin, dass die Schülerinnen und Schüler alle rechtzeitig und gleichzeitig die richtigen benötigten Materialien hatten. Der Nachteil daran war allerdings der große logistische Aufwand, mit dem alle Sammelbestellungen für die verschiedenen Jahrgangsstufen und auch die individuellen Wünsche gemanagt werden mussten.

Seit diesem Schuljahr - 2018/19 - gibt es hierzu am MKG Wegberg ein neues Konzept: Die Schule bittet nun alle Schülerinnen und Schüler und somit deren Eltern darum, ihren "Eigenanteil" selbstverantwortlich und rechtzeitig zu bestellen und somit bei einem Einkauf selbst zu besorgen.

Die Buchhandlung Kirch als örtlicher Anbieter bietet dabei ein besonderes Bonusprogramm für alle MKGler und deren Eltern an: Im Vorfeld informiert sich Ulrich Kirch in der Schule, in welcher Menge welche Bücher für welchen Jahrgang vermutlich benötigt werden, und lagert entsprechende Mengen vorsorglich ein oder verspricht schnellstmögliche Bestellung.

Von allen benötigten Schulbüchern, die demnach von den Eltern bei der Buchhandlung Kirch bestellt und gekauft worden waren, spendete Ulrich Kirch im vergangenen Sommer 10% der eingenommenen Summe an den Förderverein unserer Schule.

Insgesamt kam so bei der letzten Schulbuchbestellung eine Summe von 900 Euro zusammen, die jetzt durch unseren Förderverein sinnvoll investiert werden kann. Zum Jahresende spendet die Buchhandlung Kirch noch einmal eine Summe von 300 Euro für unsere Schule. Insgesamt also eine gelungene Konzeptveränderung.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule bedanken sich ganz herzlich beim gesamten Team der Buchhandlung Kirch für den zuverlässigen Service und die finanzielle Unterstützung des Fördervereins.

Von Julia Wingertszahn (Jgst. Q2)