MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2019 > Bericht vom 29.06.2019 ]

Zum Ersten, zum Zweiten, verkauft

Am Montag, dem 17. Juni 2019, fand die von Thomas Billmann und dem Finanzkomitee der Q1 organisierte Kunst-Charity-Gala statt. Charity, da die Hälfte des Erlöses an den Förderverein Abbé George geht und die andere Hälfte in die Abikasse der jetzigen Q1 fließt.

Abbé George Rukondo ist katholischer Priester in Burundi, der, nachdem er während des Bürgerkrieges zweieinhalb Jahre unschuldig im Gefängnis saß, 1999 nach Deutschland floh und dann in der Pfarrei "St. Martin" in Wegberg als Seelsorger arbeitete.

Nach seiner Rückkehr gründete er in Magara, Burundi eine Krankenstation, da das nächste Krankenhaus 25 km entfernt und nur fußläufig erreichbar ist. In der Krankenstation finden gebärende Frauen und Kranke die Hilfe, die sie benötigen, und eine den finanziellen Mitteln des Projekts angepasste medizinische Unterstützung. Der Vorsitzende des deutschen Fördervereins stellte uns am Abend der Kunst-Charity-Gala am MKG diese Arbeit vor.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unsere kommissarische Schulleiterin Frau Kuchenbecker eröffnete unser stellvertretender Schülersprecher Florian Wagner, der die Moderation übernommen hatte, den Abend. Die Auktion verlief in drei Runden à 30 Minuten, unterbrochen durch Pausen, in denen sich das Publikum am Tisch des Kuchenkomitees stärken oder frische Luft schnappen konnte. Zusätzlich aufgelockert wurde das Programm durch vielfältige musikalische Auftritte des Musik-Praktisch-Kurses von Frau Biermann.

Impressionen von der Charity-Auktion 2019.

Beeindruckend waren auch die Auftritte von Jule Meyer (Q1) mit "Stay" (Rihanna) sowie von Ximena Linnertz-Cepeda und Lena Fähndrich (Klasse 9) mit "The A-Team" (Ed Sheeran). Die Technik-AG trug zum Gelingen des Abends bei.

Im Vorfeld der Auktion waren 46 Werke von Schülerinnen und Schülern unserer Schule eingereicht worden, manche Künstlerinnen und Künstler waren sogar mit mehreren Werken vertreten. Abhängig von der Jurywertung lagen die Startgebote zwischen 1€ und 5€.

Es fiel auf, wie aufwendig gearbeitet die Werke waren. Viele hätte ich eher auf einer Vernissage als auf einer Schulveranstaltung erwartet, und ich denke, da können wir auf die Künstler in unseren Reihen sehr stolz sein. Die jüngsten sind aus der Klasse 5.

Impressionen von der Charity-Auktion 2019.

Mit kreativen Titeln wie "Eye of the Tiger", "Tal der Hoffnung" und "Call me maybe" begeisterten die Künstler das Publikum, und sogar unsere allseits beliebte Bibliothekarin und Sekretärin Frau Blajer hatte ein kleines Werk zur Auktion freigegeben.

Zu unserer Freude machte der eingeladene Bürgermeister Michael Stock nicht nur seinen Job, indem er die Veranstaltung mit seiner Anwesenheit beehrte, sondern er bot auch fleißig mit und erstand dann auch ein paar der vorgestellten Kunstwerke. Der Gesamterlös der Kunst-Charity-Gala von 615,11 € war beachtlich.

Die Preisverleihung bildete den krönenden Abschluss des Abends. Attraktive Gutscheine, gesponsort von Monas, Buchhandlung Kirch und Eiscafé Longo, wurden vergeben an Laura Filtmann (Kl. 5), Noa Eckers (Kl. 8) und Joanna Hendrix (Q1).

Wir hoffen, dass die Tradition der Kunstauktion am MKG Wegberg in 2020 fortgeführt wird.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

Von Elisabeth Brenner (Jgst. EF)