MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2006 > Bericht vom 03.12.2006 ]

Förderverein des MKG zieht positive Bilanz

Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg am 30.11.2006 konnte eine positive Bilanz gezogen werden.

Die Vorsitzende Frau Klinger bedankt sich stellvertretend bei den anwesenden Mitgliedern des Fördervereins für das ideelle und finanzielle Engagement aller Mitglieder (577) und Sponsoren. Dadurch konnte der Förderverein wie auch im vergangenen Jahr wieder unterstützend mitwirken.

Ein besonderer Dank gilt dem Kooperationspartner Siemens und der Sparkassenstiftung, die wie in den Vorjahren den Frankreich- und vor allem den Amerikaaustausch großzügig gesponsert hat.

Der Schwerpunkt der Ausgaben im vergangenen Geschäftsjahr lag in der Anschaffung weiterer Medien für den computergestützten Unterricht. Dem Wunsch entsprechend, möglichst viele Fachschaften dabei zu berücksichtigen, konnten im vergangenen Geschäftsjahr u.a. folgende Unterrichtsmaterialien angeschafft werden:

Kunst:

1 Digitalkamera

Informatik:

1 Beamer

Biologie:

1 Laptop, Ergänzung des Mikroskopbestandes um 5 Mikroskope, digitale Temperaturmessgeräte, sowie 4 Taschenwaagen

Musik:

Notensoftware

Religion:

1 DVD-Recorder und 2 DVDs

Erdkunde:

1 Tellurium und 1 Beamer

Englisch:

1 Fernsehgerät, 2 DVD-Player und 2 DVDs

Physik:

1 analoges Vielfach-Messgerät

Latein:

1 CD-Player, Wörterbücher

Sport:

10 Handbälle, 10 Volleybälle und 1 Schreibtafel

Technik:

2 Headsets

Hauptziel wird es auch in der nahen Zukunft bleiben, die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern und unterstützend mitzuwirken, wenn es um die zusätzliche Einrichtung von Computerarbeitsplätzen mit Internetzugang geht, z.B. für die Durchführung computergestützter Unterrichtseinheiten oder Internetrecherche bzw. bei der weiteren Einrichtung individueller Computerarbeitsplätze für den Unterricht im Klassenverband.

Akzeptanz einer Schule hängt nicht allein vom Engagement sondern auch von ihrer Ausstattung ab.

Christa Klinger