[ Berichte > Berichte für das Jahr 2019 > Bericht vom 10.05.2019 ]

"BellABI Ciao" - oder: Wer ist der Professor?

11. April 2019: Sie sind bewaffnet. Sie tragen rote Overalls. Sie verbarrikadieren die Schule.

Vom Schulhof aus erblickt man nur mit Zeitung verklebte Fenster. Von maskierten Schülern bewacht, wurden die Lehrer des MKG um 8:10 Uhr ins PZ geführt und die Schülerinnen und Schüler folgten ihnen. Im Inneren des Gebäudes erwartete alle laute Musik, blockierte Türen und ein verwüstetes PZ. Spätestens jetzt war allen klar: Heute ist Abistreich am MKG Wegberg!

Impressionen vom Abistreich 2019.

Unter dem Motto, angelehnt an die Serie "Haus des Geldes", führten die Abiturienten in den nächsten 1½ Stunden eine Bühnenshow durch. Zu beginn zeigten sie ein Video, in dem ein zu lösendes Problem dargestellt wurde. Ein besagter "Professor" sollte demnach alle wichtigen Dokumente der Lehrerinnen und Lehrer entwendet haben und um diese nun zurückzubekommen, musste die Lehrerschaft nun Aufgaben erledigen.

So mussten z.B. Herr Bermes und Herr Görner in einem Rap-Battle gegen Frau Kiefer und Frau Kellenter antreten oder aber Frau Kauertz und Herr Friedrich sich im Discofox gegen zwei Schülerinnen durchsetzen. Die beiden Beratungslehrer Frau Stevens und Herr Landmesser, die ebenfalls rote Overalls trugen, mussten Fragen über die Abiturienten beantworten, wie z.B. "Wie viele Pärchen gibt es in der Stufe?".

Durch ein gewonnenes Spiel bekamen die Lehrer einen Hinweis, mit dem sie auf den "Professor" schließen konnten. Nach dem letzten Spiel wurde durch den Hinweis "Der Professor sorgt sich immer um uns und hilft uns bei Problemen." allen klar, dass es sich um unsere Schülersekretärin Frau Jureschko handeln muss.

Nach einer Pause durften alle zu ihren Klassen und Fachräumen gehen und sich die Verwüstung ansehen. Von gestapelten Tischen über Tafelkritzeleien bis hin zu gepflanzten Beeten war alles dabei. Doch wer Unordnung macht, muss auch wieder aufräumen und so verbrachten die Abiturienten den restlichen Vormittag damit, ihr angerichtetes Chaos auch wieder zu beseitigen.

Allen Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg bei den Prüfungen!

Von Katrin Alef (Jgst. EF)