MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Siemens Partnerschule

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2018 > Bericht vom 23.01.2018 ]

Exkursion ins "Haus der Geschichte"

Am Donnerstag, dem 18.01.2018, fuhren die Geschichts-Grundkurse der Jahrgangsstufe Q2 gemeinsam mit Frau Demir und Frau Dewies in das "Haus der Geschichte" in Bonn.

Das "Haus der Geschichte Bonn" ist eines der vier Museen in Deutschland, welches zur Stiftung "Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland" gehört. Die Aufgabe dieser Stiftung ist es, die deutsche Geschichte nach 1945 zu vermitteln. Dazu gehört auch eine umfassende Sammlung zu diesem Zeitraum, dessen Ausstellung wir am Donnerstag bestaunen konnten.

Impressionen von der Exkursion zum

Die Ausstellung begann mit dem Zeitraum um 1945, dem Kriegsende und der Kapitulation Deutschlands und führte uns ausführlich durch die folgenden Jahre. Bereits ab dem Anfang konnten wir den umfassenden Bestand der Ausstellung schon erahnen. Neben Informationstafeln zu politisch bedeutenden Ereignissen und Personen konnten wir vielfältige Zeitungsartikel, Plakate, Karikaturen und vieles mehr aus dieser Zeit sehen. Besonders interessant wurde es hier, da wir einige der ausgestellten Karikaturen bereits im Unterricht behandelt hatten.

Impressionen von der Exkursion zum

Zusätzlich zu rein schriftlichen Informationen wurde ebenfalls durch viele andere Medien unser Interesse geweckt: Das Haus der Geschichte stellt zum Beispiel originale Kleidungsstücke oder Alltagsgegenstände der Menschen aus den verschiedenen Jahrzehnten aus, was uns einen sehr anschaulichen Eindruck des Lebens dieser Zeit ermöglichte. Auch gab es komplett eingerichtete Räume, welche die damaligen Lebensumstände darstellten. Ein weiteres Highlight des Besuches war das nachgebaute Kino, in welchem wir in altmodischer Einrichtung Filme wie "Rosen für den Staatsanwalt" aus dem Jahr 1959 sowie damals typische Werbefilme ansehen konnten.

Impressionen von der Exkursion zum

Eine weitere Form der Vermittlung stellten digitale Medien dar: Wir konnten uns entweder mit einem Audioguide durch die Ausstellung führen lassen oder an lokalen Stationen Interviews und Erklärungen über Geschehnisse anhören. Auch wurden an manchen Stellen kleine Filme zur Veranschaulichung abgespielt. Interessant war zudem ein digitales Quiz zum Thema "Grundgesetz", in welchem wir verschiedene Fragen zu diesem Thema mithilfe unseres Hintergrundwissens beantworteten. Die Auswertung dieses Quiz gab bekannt, ob wir den Einbürgerungstest zur Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft bestanden hätten. Erfreulicherweise haben die meisten von uns den Test bestanden.

Impressionen von der Exkursion zum

Sehr begeistert hat uns auch ein sich selbstständig bewegender Roboter, welcher durch Spracherkennung und Bewegungssensoren mit uns interagierte und zum Beispiel Ausstellungsstücke auf Wunsch zeigte.

Impressionen von der Exkursion zum

Das Museum war übersichtlich und anschaulich aufgebaut. Obwohl wir fast drei Stunden lang am Stück durch die Ausstellung wanderten, kam keine Langeweile auf, da es in jedem Teilbereich aufs Neue immer wieder interessante Ausstellungsstücke zu entdecken gab. Da wir uns in diesem Schuljahr bereits mit den ausgestellten Themen beschäftigt haben und diese auch Teil des anstehenden Abiturs sind, verfügten wir bereits über ein breites Wissen in diesem Bereich. Gerade deshalb war es uns aber auch möglich, die gebotenen Informationen besser zu verstehen und die Zusammenhänge dazwischen zu begreifen. Als Vorbereitung auf das Abitur hat uns dieser Besuch also sehr geholfen. Ich kann es den Geschichtskursen der künftigen Q2 sehr empfehlen, ebenfalls das "Haus der Geschichte" im Rahmen der Abiturvorbereitung zu besuchen.

Impressionen von der Exkursion zum "Haus der Geschichte" in Bonn.

Wir bedanken uns bei unseren Lehrerinnen Frau Demir und Frau Dewies, die diese Exkursion für uns ermöglichten.

Von Jennifer Drew (Jgst. Q2)