MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2019 > Bericht vom 02.04.2019 ]

Der Girls' and Boys' Day 2019

Was ist der Girls' and Boys' Day?

Jedes Jahr findet der Girls' and Boys' Day am letzten Donnerstag im März statt. An diesem Tag sollen Jungen  in typische Frauenberufe und Mädchen in typische Männerberufe schnuppern.

Beispiel-Berufe:
Girls' Day: Feuerwehrfrau, IT-Berufe, Ingenieurin, Forstwirtin, Mechanikerin, … [hier finden Sie eine Liste mit allen Berufen]
Boys' Day: Lehrer, Kindergärtner, Kosmetiker, Florist, Pädagoge, ... [hier finden Sie eine Liste mit allen Berufen]

Ziel des Tages ist es, andere Berufsfelder kennenzulernen und viele Eindrücke zu sammeln. In der Klasse 8 gehört die Teilnahme zur Berufsfelderkundung und ist daher verpflichtend. Schülerinnen und Schüler der anderen Jahrgangsstufen können freiwillig auch in jedem Jahr teilnehmen.

Wie kann man sich für den Girls' and Boys' Day anmelden?

Zum Einen kann man Bekannte, Freunde oder auch die Eltern selbst fragen, ob man deren Arbeitsplätze im Rahmen des Girls' und Boys' Day für einen Tag besuchen kann. Man kann sich aber auch auf der Seite des Girls' Day (https://www.girls-day.de/Radar) oder des Boys' Day (https://www.boys-day.de/Boys-Day-Radar) anmelden. Die notwendigen Formulare und weitergehende Informationen befinden sich auf diesen Seiten. Anmeldungen sind gewöhnlich bis ca. drei Wochen vor dem Tag möglich.

Hier nun meine Erfahrungen am Girls' Day 2019:

In diesem Jahr fiel der Girls' Day auf den 28.03.2019. Ich habe die IBM in Düsseldorf besucht. IBM ist eine große Beraterfirmer und verkauft Software und Hardware. Die Information über diesen Tag habe ich über Herrn Bültmann von einem seiner ehemaligen Schüler, der bei IBM arbeitet, erhalten.

Impressionen von Girls' Day.

Beim Eintreffen bekamen alle Teilnehmerinnen ein Namensschild und eine Tasche von IBM.

Impressionen von Girls' Day.

Um 9:30 Uhr startete die Veranstaltung mit einer Begrüßung durch die Organisatorin Ute Wolters. Anschließend wurden uns Projekte der IBM vorgestellt, wie beispielsweise eine Möglichkeit zur Entfernung von Plastikmüll durch Menschen (https://www.youtube.com/watch?v=rNedCQ0MByQ) oder eine Möglichkeit zur Rettung von Tieren vor Wilderern (https://www.youtube.com/watch?v=MSc5I550jlY).

Impressionen von Girls' Day.

Im Anschluss konnte man einen von vier Workshops zu den Themen "Überzeugend Präsentieren - Das kommt an", "Ich in sozialen Netzwerken - My digital footprint matters!", "Wie bewerbe ich mich richtig? - Tipps aus der Praxis" und "Künstliche Intelligenz - Schlau, schlauer, Watson?" besuchen.

Impressionen von Girls' Day.

Ich habe mich für den dritten Workshop entschieden, der von zwei Frauen aus der Personalabteilung geleitet wurde. Wir konnten alle unsere Fragen klären und haben weiterführende Informationen erhalten. Ich konnte viele Tipps für eine gute Bewerbung mitnehmen. Interessant dabei war, dass man erfahren hat, worauf die Arbeitgeber großen Wert beim Bewerbungsprozess legen.

Impressionen von Girls' Day.

In der Pause konnten wir uns stärken und interessante Gespräche mit den Dozenten führen.

Der Vortrag "Studentenprogramme und berufliche Laufbahn" hat alle Informationen enthalten, die man für einen Karrierestart bei IBM benötigt.

Im zweitem Teil habe ich den Workshop "Künstliche Intelligenz - Schlau, schlauer, Watson!?" besucht. Einer der Dozenten war ein ehemaliger Schüler unseres MKG, Dominik, der nach einem Bachelor- und Master-Studium seit 2018 bei IBM arbeitet. Watson ist ein von IBM entwickeltes, selbst lernendes Computerprogramm. Die künstliche Intelligenz soll beispielsweise Ärzte bei Diagnosen unterstützen oder in autonomen Fahrzeugen und als Assistenzsystem Einsatz finden. Abgerundet wurde der Workshop durch ein Quiz mit verschiedenen Gewinnen.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag bei IBM, von dem ich viel mitnehmen konnte.

Von Nina Münch (Jgst. EF)