MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2019 > Bericht vom 06.12.2019 ]

DELF - Nicht nur lernen für gute Noten

Nach langer Wartezeit sind endlich, wie bereits in den letzten Jahren auch, die in Frankreich vom Ministère de l'éducation nationale angefertigten DELF-Diplome eingetroffen. Am 26.11.2019 wurden diese von der Schulleiterin Maj Kuchenbecker an die Schülerinnen Lena Lepers (Jgst. EF), Inga Temme (Klasse 9c) und Alina Körfer (Klasse 9c) übergeben. Die drei Schülerinnen unserer Schule legten bereits im Mai 2019 ihre Prüfung ab, um ein DELF-Zertifikat der Stufe A2 (zweite Kompetenzstufe) zu erhalten.

Die DELF-Prüfung war in zwei Teile gegliedert. Zuerst gab es eine mündliche Prüfung, welche in Aachen stattfand. Bei dieser musste man seine Französischkenntnisse vor "echten" Franzosen beweisen. Der zweite Teil war eine schriftliche Prüfung, bei der sowohl Hörverstehen als auch Leseverstehen absolviert werden musste. Zudem gab es die Aufgabe, selbst einen französischen Text zu verfassen.

Bevor jedoch die Prüfung abgelegt werden konnte, war erst einmal Lernen angesagt. Ein halbes Jahr lang haben sich die drei Schülerinnen jede Woche eine Stunde lang zu einem zusätzlichen Französischunterricht mit ihrer Lehrerin Barbara Frings getroffen.

Bei der Übergabe der DELF-Zertifikate betonte Frau Kuchenbecker, wie stolz sie als Schulleiterin auf die Mädchen sei. Zudem machte sie deutlich, dass Französisch viel schwieriger als Englisch sei und es deshalb um so "besonderer" sei, ein Diplom auf diesem Niveau in Französisch zu erhalten.

Doch wofür steht ein DELF-Zertifikat überhaupt, wozu wird es benötigt? Ein DELF-Diplom kann zum Beispiel bei der Bewerbung um einen Studien- oder Ausbildungsplatz oder auch bei der Jobsuche im Allgemeinen behilflich sein. Außerdem ermöglicht das Diplom, an einer Universität in Frankreich zu studieren.

Lena, Inga und Alina würden allen interessierten Französischschülern empfehlen, ebenfalls ein DELF-Zertifikat zu machen, weil es den neben der Arbeit auch sehr viel Freude bereitet hat und der Unterricht mit Frau Frings immer Spaß gemacht hat und sehr unterhaltsam war.

Von Katrin Alef (Jgst. Q1)