MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2020 > Bericht vom 10.02.2020 ]

SV-Fahrt 2020

Wenn kleine und große Vertreter*innen unserer Schule zusammenkommen, zu einem Team zusammenwachsen und neue Projekte für unsere Schule erarbeiten, dann ist wieder SV-Fahrt. Am Dienstag, dem 28.01.2020, ging es für 38 Klassensprecher*innen und Stufensprecher*innen erneut in die Jugendherberge Wolfsberg nach Nütternden. Dort erlebten sie gemeinsam drei tolle und produktive Tage.

Nach der Ankunft und dem Beziehen der Zimmer ging es direkt los mit Kennenlernspielen, bei denen schnell klar wurde, dass bereits eine gute Gemeinschaft unter den Teilnehmer*innen besteht. Diese wurde im darauffolgenden Workshop "Team Building" noch verstärkt. Schon am ersten Tag kam uns die Schulleitung, Frau Kuchenbecker in Begleitung von Herrn Ingenrieth, besuchen und machte sich so ein eigenes Bild von der Fahrt.

Insgesamt gab es innerhalb von drei Tagen drei große Workshop-Blockungen, bei denen die Teilnehmer*innen die Wahl zwischen drei Workshops hatten, die parallel angeboten wurden. Die Workshops, welche alle vor der Fahrt von der SV vorbereitet und genauestens geplant worden waren, beschäftigten sich mit der Weiterbildung von persönlichen Kompetenzen wie zum Beispiel Selbstbewusstsein und Rhetorik oder mit der Weiterentwicklung schulischer Projekte wie zum Beispiel "Identität der Schule" und "Projekttag am MKG". Zudem gab es die Workshops "Meditation", "Schülerrechte und - pflichten", "Klassensprechercoaching" und "Nachhaltigkeit".

In zuletzt genanntem Workshop wurden bereits konkrete Ideen zu einer Projektwoche zum Thema "Nachhaltigkeit" erstellt, in der gemeinsame Aktionen der Schüler- und Lehrerschaft u.a. mit dem Ziel der Bewusstseinsschaffung stattfinden sollen.

Zwischen den Workshops gab es kleine Pausen, in denen Gesellschaftsspiele oder Fußball gespielt wurden. Auch am Abend nach der Präsentation der Ergebnisse, die in den einzelnen Workshops am Tag erarbeitet worden waren, gab es ein umfangreiches Abendprogramm.

Als Besonderheit in diesem Jahr gab es einen Workshop, der von unseren beiden SV-Lehrern, Herrn Knippenberg und Frau Demir, geleitet wurde. Unter der Problemfrage "Wie können wir unsere Schule in den nächsten drei Jahren zu einer Top-Schule entwickeln?" sammelten die Schüler*innen viele Ideen und Lösungsansätze, die sicherlich viel zur Schulentwicklung beitragen können.

Zudem gab es im dritten Jahr in Folge wieder einmal einen Selbstverteidigungs-Workshop, welcher von einem externen Referenten geleitet wurde. Mit viel Spaß und Motivation lernten die Vertreter*innen unserer Schule, wie man sich selbst bei Angriffen verteidigt.

Am Donnerstag, den 30.01.2020 fand vor der Abreise eine Evaluation der SV-Fahrt statt. Hierbei sollte jede*r Teilnehmer*in aufschreiben, was ihr/ihm gut und was ihr/ihm nicht gefallen hat, damit die SV ihre Fahrt in Zukunft optimieren kann. Außerdem gab es eine persönliche Evaluation, bei dieser konnte man den anderen Teilnehmer*innen anonym ein paar nette Worte schreiben.

Es war eine schöne Fahrt mit ausgelassener Stimmung und sehr produktiven Workshops. An den Ergebnissen wollen die SV und bereits gebildete Arbeitsgruppen in Zukunft weiter arbeiten. Unser gemeinsames Projekt: Unsere Schule auf dem besten Weg zur Top-Schule!

Von Katrin Alef (Jgst. Q1)