MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2021 > Bericht vom 06.12.2021 ]

"Our biggest celebration just got bigger this year!"

So äußerten sich die Veranstalter*innen der diesjährigen Weihnachtsfeier der Partnerorganisation unserer "All4All"-AG "Where Rainbows Meet" in Kapstadt, Südafrika.

Am 07.10.2020 fand wie in den vorherigen Jahren die Aktion "Tagwerk - Dein Tag für Afrika" an unserer Schule statt. Dabei handelt es sich um ein Projekt, bei dem die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 9 und 10 einen Tag lang in einem von ihnen selbst ausgewählten Betrieb arbeiten, statt in die Schule zu gehen.

Das Gehalt, das unsere Schüler*innen für diesen Tag erhielten, ging zur Hälfte an die Aktion "Tagwerk" und zur anderen Hälfte an das MKG. Unsere Schule unterstützte mit ihrem Anteil des Geldes die Stiftung "Where Rainbows Meet", die seit einigen Jahren als Partnerorganisation mit unserem Gymnasium verbunden ist.

"Where Rainbows Meet" setzt sich im Township "Vryground" für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen sowie für die Ausbildung von Kindern ein, um sowohl die extrem hohe Arbeitslosigkeit von etwa 50% zu bekämpfen als auch um die hohe Kriminalitäts- und Drogenmissbrauchsrate zu senken.

Der fantastische Betrag von 1.032,75 Euro wird genutzt, um die diesjährige Weihnachtsfeier, die am 17. Dezember 2021 bei "Where Rainbows Meet" stattfinden soll, zu finanzieren. Dieses Ereignis ist für die Menschen dort etwas Besonderes, da es für sie den Höhepunkt des Jahres darstellt und ein glückliches Beisammensein bedeutet. Auch ermöglicht das Geld, dass tausende Kinder an diesem Tag der Weihnachtsfeier etwas Warmes zu essen bekommen. Gleichzeitig wird dadurch den Menschen in diesen schweren, von Corona geprägten Zeiten ein Stück Hoffnung und Normalität zurückgegeben.

Insgesamt erwirtschafteten die Schüler*innen des MKG am "Tag für Afrika" eine Gesamtsumme von 2.065,50 Euro und sammelten dabei wertvolle Arbeitserfahrungen, die sie für ihre berufliche Zukunft nutzen können.

Besonderer Dank gilt auch den Organisator*innen des Tages Frau Schweiger, die an unserer Schule die Zuständige für die "Aktion Tagewerk" ist, Herrn Knippenberg, Leiter der "All4All" - AG, und Mymoena Scholtz, Leiterin der Organisation "Where Rainbows Meet". An dieser Stelle ein großes Lob und herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Nachdem die Aktion "Tagwerk - Dein Tag für Afrika" in diesem Jahr aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Situation leider nicht stattfinden konnte, hoffen wir, dass unsere Schule im Herbst des nächsten Jahres einen ähnlich herausragenden Beitrag zu beiden Projekten leisten kann!

Von Luise G. & Sophie Botz (Jgst. EF)