MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2010 > Bericht vom 23.04.2010 ]

Schüler des MKG Wegberg auf der Hannover-Messe

Auf der jährlich stattfindenden Hannover-Messe trifft sich die Weltelite der technischen Firmen, um ihre neuesten Erfindungen und Neuerungen zu präsentieren und Verträge zu schließen. Mitten in dem Riesengetümmel auf dem Gelände, dessen überdachten Teil alleine 496.000 m² zählt, befand sich am Montag, dem 19.04.2010, auch eine 16 Personen zählende Schülergruppe des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums aus Wegberg. Die Firma Siemens, Partner der Schule, ermöglichte es den Schülern der Jahrgangsstufe 12 durch einen kostenlosen Transfer und freien Eintritt auf der weltweit größten Technikmesse Eindrücke zu sammeln und Gespräche mit den Vertretern der ausstellenden Firmen zu führen.

Impressionen vom Besuch auf der Hannover-Messe.

Gegen 6 Uhr hieß es für die Schüler mit dem Bus Abfahrt in Richtung Hannover. Als das Messegelände dann um ca. 11 Uhr erreicht war, wurde die Gruppe schon von zwei Messe-Guides empfangen, die die Physik Leistungskursler und Grundkursler mit dem Gelände vertraut machten und ihnen die Hallen von TecToYou zeigten. Nach wie vor wird oft über fehlende Fachkräfte und naturwssenschaftlich-mathematische Kompetenz von Schülern geklagt. TecToYou ist ein Teil der Messe, der versucht durch Vermittlung von Freude an Forschung hierzu einen Gegenpol zu setzen und bietet Mitmach-Experimente zur Beschäftigung mit der Materie an. "Der Teil für Schüler und Studenten hat mir besonders zugesagt. Am interessantesten war es für mich ein Herz aus LED-Blinklichtern selber zu löten", so Zhindduri Yogeswaran, Schülerin der 12 aus Wegberg.

Impressionen vom Besuch auf der Hannover-Messe.

Nach dem Mittagessen ging es weiter zur Halle 9, wo die Schüler eine Führung der Firma Siemens erwartete. Im Anschluss an den 20-minütigen Einblick in die Innovationen der Firma erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit sich selbstständig einen Eindruck von der Messe zu verschaffen. Nicht selten liefen sie Fernsehkameras durch das Bild oder stießen auf bekannte Gesichter aus Film und Fernsehen bis dann schon um 16 Uhr die Heimreise anstand.

Impressionen vom Besuch auf der Hannover-Messe.

Als am Abend gegen viertel vor 9 der Bus die Gruppe wieder sicher nach Hause gebracht hatte, waren alle KO, aber zufrieden einen solchen Tag voller neuer Eindrücke verbracht zu haben. Und wer weiß - Eines Tages nimmt vielleicht einer der 16 noch einmal an einer solchen Messe teil - aber nicht als Gast ...

Von Christopher Czimek