MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

[ Berichte > Berichte für das Jahr 2011 > Bericht vom 12.02.2011 ]

Berufsinfos aus erster Hand

Praktikums- und Ausbildungsstellen sowie Informationen über mehr als 90 Berufe gibt es bei der "Job-Info-Live". Die Wegberger Berufsinformationsbörse für Schüler gilt als erste Adresse für den Einstieg in die Berufswelt.

Wie sieht der Alltag eines Airbus-Piloten aus? Was macht eine Biologielaborantin? Und welche Voraussetzungen brauchen junge Leute eigentlich, um Polizist werden zu können? Diese und viele weitere Fragen werden am Samstag, dem 19. Februar, zwischen 10:30 und 14:00 Uhr während der Berufsinformationsbörse "Job-Info-Live" im Pädagogischen Zentrum des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums beantwortet.

Zwölfte Auflage

Die "Job-Info-Live" in Wegberg genießt mittlerweile sogar landesweit einen ausgezeichneten Ruf. Mehr als 90 Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten werden bei der zwölften Auflage der Berufsinformationsbörse in Einzel- und Kleingruppengesprächen oder Vorträgen vorgestellt. Willy Meersmann, Leiter des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums, erklärte beim Vorgespräch beispielhaft, was die "Job-Info-Live" auszeichnet: "Wir haben seit Jahren einen Flugkapitän zu Gast, der auf jegliches Präsentationsmaterial verzichtet. Er setzt sich einfach an einen Tisch und berichtet aus seinem beruflichen Alltag - und wird dabei stets von vielen interessierten jungen Leuten umlagert."

Zwischen 10.30 und 14 Uhr stehen im Pädagogischen Zentrum und zahlreichen Klassenräumen des Gymnasiums Eltern, ehemalige Schüler und Mitarbeiter von Firmen, Berufskollegs, Hochschulen und Behörden den Schülern der Klassen 9 bis 13 und ihren Eltern für Gespräche zur Verfügung. Dabei treffen die Besucher auf Handwerker, Dienstleister und Freiberufler. Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an Schüler aller Schulformen. Unter den Gesprächspartnern sind wie in den vergangenen Jahren viele ehemalige Schüler der Wegberger Schulen oder Eltern, deren Schüler derzeit eine Schule im Wegberger Schulzentrum besuchen. Die Börse eignet sich hervorragend, um mit Blick auf einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz erste Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen. Neben den lokalen Anbietern, die zum Teil Ausbildungsstellen anbieten, sind auch überregional und weltweit agierende Unternehmen wie etwa Real, Esprit, Grünenthal und Saint Gobain vor Ort. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit stehen ebenfalls für Gespräche zur Verfügung.

Auch Hochschulen machen mit

Das Ziel der "Job-Info-Live" besteht darin, Informationen aus erster Hand von Frauen und Männern aus der Praxis zu liefern und dadurch jungen Menschen eine Hilfe bei der Berufswahl zu geben. Die Schüler erfahren auch, welche persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen für die unterschiedlichen Berufe notwendig sind. Gleichzeitig gewinnen sie einen Überblick über den Ablauf der gewünschten Ausbildung oder des angestrebten Studiums. Auch einige Hochschulen aus den Niederlanden sowie Fachhochschulen und private Hochschulen aus der Region stellen ihre Angebote vor.

Von Michael Heckers
Rheinische Post, 12.02.2011 (Seite B3)