MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 
Logo des MINT-EC

Allgemeines zum MINT-EC-Zertifikat

Beispiel für ein MINT-EC-Zertifikat

Viele der MINT-EC-Schülerinnen und -Schüler nehmen im Laufe ihrer Schulzeit an Wettbewerben, an Mathematik-Olympiaden oder naturwissenschaftlichen Forschungscamps teil, ohne dass dies in den Schulzeugnissen sichtbar wird. Das MINT-EC-Zertifikat bündelt diese schulischen und außerschulischen Leistungen und schafft damit Transparenz und Anerkennung.

Ziel des MINT-EC-Zertifikats ist es, Schülerinnen und Schülern eine wertvolle Starthilfe für Beruf und Studium zu geben. Das Zertifikat stellt die guten und sehr guten Leistungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich besonders heraus. Es bietet für Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen auf einen Blick eine verlässliche von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen.

Das MINT-EC-Zertifikat wurde im Frühsommer 2015 im Schulausschuss der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) behandelt und einhellig positiv bewertet. Neben der KMK begrüßen auch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), die Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING.) sowie die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) und der Arbeitgeberverband Gesamtmetall die Einführung des MINT-EC-Zertifikats. Sie fördern damit die Akzeptanz und den Bekanntheitsgrad des MINT-EC-Zertifikats bei Hochschulen und Arbeitgebern.

Quelle: www.mint-ec.de