MINT-EC-Schule

MINT-EC-Cluster Medizinphysik

Cambridge-Zertifikate

Aktion Tagwerk
 

Schulsanitätsdienst

Seit Januar des Jahres 2011 existiert an der Schule ein Schulsanitätsdienst, der von Schülern ins Leben gerufen wurde und lebendig gehalten wird. Die Jugendlichen erlernen bei Eintritt in die Gruppe in einem 16-stündigen, dem so genannten "Großen Erste-Hilfe-Kurs", die grundlegenden Fertigkeiten, um im Ernstfall richtig handeln zu können. Bei jedem Treffen werden gelernte Dinge angesprochen und vertieft, wiederholt und geübt, so dass keine Maßnahme in Vergessenheit geraten ist, wenn sie notwendig wird.

Während der Pausen ist das Krankenzimmer (Raum 139) durch den Sanitätsdienst nach einem eingeteilten Dienstplan besetzt, so dass bei Verletzungen in der Pause sofort ausgebildete Schüler zur Stelle sind. Sollte während des Unterrichts etwas passieren, so werden die Schulsanitäter über das Sekreteriat informiert und sind umgehend mit dem geeigneten Erste-Hilfe-Material zur Stelle.

Der Dienst stellt einen wesentlichen Bestandteil des pädagogischen Konzepts der Schule dar, da die Heranwachsenden die Möglichkeit haben sich weitestgehend eigenverantwortlich zu organisieren und lernen soziale Verantwortung zu übernehmen.

Christopher Czimek